Veröffentlichungen — Wir wissen, wovon wir reden!

Unsere Leis­tun­gen erbrin­gen wir auf ein­er fundierten Basis. Tobias Kopp veröf­fentlichte gemein­sam mit Dr. Jür­gen Schöch­lin seine wis­senschaftlichen Analyse-Ergeb­nisse und prak­tis­che Empfehlun­gen für Arzt­prax­en in seinem Buch “Die Arzt­prax­is der Zukun­ft”. Es erschien in der Her­aus­ge­ber­rei­he “Mar­ket­ing, IT und Social Media” von Prof. Dr. Ste­fanie Regi­er im April 2012.

Kurzbeschreibung “Die Arztpraxis der Zukunft”

Die Autoren beschreiben aus­führlich die geplante Telematik­in­fra­struk­tur und stellen die aktuell typ­is­chen Prozesse in Arzt­prax­en und Medi­zinis­chen Ver­sorgungszen­tren dar. Weit­er­hin wer­den gegen­wär­tig ver­füg­bare Pro­duk­te und Lösun­gen vorgestellt und evaluiert, um abschließend ein ganzheitlich­es sowie zukun­ftssicheres Zielkonzept zu entwick­eln. Dieses bietet konkrete Hand­lungsempfehlun­gen für den kon­se­quenten IT-Ein­satz in der ambu­lanten Gesund­heitsver­sorgung. Das Buch richtet sich in erster Lin­ie an niederge­lassene Ärzte, die mit­tels mod­ern­er IT-Unter­stützung ihren Prax­isall­t­ag effizien­ter gestal­ten möcht­en.
Rezen­sion im Deutschen Ärzteblatt | Rezen­sion in EHEALTHCOM

Weit­ere Infor­ma­tio­nen über das Buch sowie eine Bestellmöglichkeit find­en Sie direkt im Shop-Sys­tem des Eul-Ver­lags oder über den Online-Händler Ama­zon.

Pressestimmen

Die Autoren beschreiben in ihrem sehr gut gelun­genen Werk umfassend die mustergülti­gen Lösun­gen zur Nutzung mod­ern­er Infor­ma­tions- und Kom­mu­nika­tion­stech­nik von der Arzt­prax­is bis hin zum medi­zinis­chen Ver­sorgungszen­trum. Dem steigen­den Kos­ten­druck kann so durch Nutzung beste­hen­der Syn­ergien begeg­net wer­den. Die u. a. mit der Gesund­heit­skarte vorgegebe­nen Randbe­din­gun­gen fließen voll in das Konzept ein.“

Prof. Dr. Johannes Freuden­mann, Stu­di­en­gan­gleit­er „Medi­zinis­che Infor­matik“ an der DHBW Karl­sruhe

Die elek­tro­n­is­che Gesund­heit­skarte wird die ambu­lante Gesund­heitsver­sorgung in Deutsch­land rev­o­lu­tion­ieren. Je eher man sich mit den Chan­cen der neuen Tech­nolo­gie auseinan­der­set­zt, desto eher wird man von ihr prof­i­tieren. Die Autoren Kopp und Schöch­lin zeigen Ihnen anschaulich, wie das geht.“

Prof. Dr. Dieter Her­tweck, geschäfts­führen­der Direk­tor des Elec­tron­ic Busi­ness Insti­tuts (EBI) der Hochschule Heil­bronn

Artikel in “Der junge Zahnarzt”

Gut durch­dachte IT-Konzepte spie­len auch in Zah­narzt­prax­en eine immens wichtige Rolle. Die Fachzeitschrift “Der junge Zah­narzt” des Springer-Ver­lags behan­delt dieses The­ma in der Aus­gabe 4/2014 als Titelthe­ma und bindet auch Experte­naus­sagen ein. Wir stell­ten uns als spezial­isiert­er Gesprächspart­ner zur Ver­fü­gung.

Der lesenswerte Artikel kann hier als PDF-Datei herun­terge­laden wer­den: Artikel in “Der Junge Zah­narzt” (Quelle: Der junge Zah­narzt, Springer-Ver­lag, 4/2014)