Informativer Online-Selbsttest zur Datensicherheit

Zum The­ma “Daten­sicher­heit” bietet die Kassenärztliche Bun­desvere­ini­gung (KBV) einen sehr empfehlenswerten Selb­stcheck an. Damit kön­nen Sie online in 19 Fra­gen über­prüfen, wie sich­er Sie Ihre Patien­ten­dat­en dig­i­tal ver­wahren. Der Test bietet Ihnen bei jed­er Frage unmit­tel­bar Feed­back. Dadurch entste­ht direkt ein Bewusst­sein für wichtige The­men in Ihrer Prax­is.

In der Auswer­tung am Ende des Tests find­et ein Bench­mark­ing statt, d.h. Ihre Eingaben wer­den sämtlichen Teil­nehmern des Tests gegenübergestellt. Bere­its mehrere tausend Nutzer haben an dem Selb­sttest teilgenom­men. Die KBV weist dabei aus­drück­lich darauf hin, dass die Umfrage wed­er repräsen­ta­tiv noch valide ist. Einen gewis­sen Ein­drück über die aktuellen Gegeben­heit­en in Arzt­prax­en ver­mit­teln die Auswer­tun­gen den­noch.

Bestehende Probleme bei der Datensicherheit

Bei Fra­gen nach Auf­be­wahrungs­fris­ten und der Ver­nich­tung ver­traulich­er Infor­ma­tio­nen weisen über die Hälfte der Beant­worter bere­its eine sehr gute Umset­zung auf. Hingege­gen zeigt sich bei stärk­er IT-bezo­ge­nen Fragestel­lun­gen ein neg­a­tiveres Bild. Beim The­ma “Daten­sicherung”, also dem Durch­führen von Back­ups, wird der gegen­wär­tige Zus­tand bei ca. 20% der Nutzer als “risiko­r­e­ich” eingestuft. Möglicher­weise sich­ern diese Ärzte die Dat­en zu sel­ten oder in zu geringem Umfang und/oder wis­sen nicht, wie sie die Dat­en nach ein­er Störung wieder­her­stellen kön­nen. Bei der E-Mail-Sicher­heit und dem Ein­satz ein­er unter­brechungs­freien Stromver­sorgung bescheinigt der Test jew­eils nur etwa einem Vier­tel der Teil­nehmer eine gute Umset­zung.

Zweifels­frei sind die genan­nten The­men­felder keineswegs triv­ial. Ins­beson­dere durch die hohe Kom­plex­ität tech­nis­ch­er Lösun­gen und deren Schnel­llebigkeit fällt es schw­er, neben dem Prax­isall­t­ag alle The­men­felder im Griff zu behal­ten. Gerne hil­ft Ihnen hier­bei die IT-Prax­is­ber­atung!

Be First to Comment

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*